Deutscher Eck-Cup: Betriebsmannschaften kicken für den guten Zweck

Der Fußballverband Rheinland, Lotto Rheinland-Pfalz und die TomTom PR Agentur veranstalten auch in diesem Jahr wieder gemeinsam den Deutschen Eck-Cup für Betriebsmannschaften – im Sommer steht bereits die neunte Auflage des Turniers an. Am Samstag, 16. Juni, wird zum vierten Mal das Schul- und Sportzentrum in Mülheim-Kärlich Austragungsort sein. Ziel der Veranstalter ist ein Teilnehmerfeld von 32 Teams, um somit das Turnier im WM-Modus durchführen zu können. Dabei geht es in erster Linie um Spaß am Fußball und darüber hinaus insbesondere um den guten Zweck. Betriebe, Behörden, Einrichtungen oder weitere Belegschaften stellen Teams, die aus mindestens 7 und maximal 18 Spielerinnen und Spielern bestehen sollen. Gespielt wird mit sechs Feldspielern und einem Torwart. Bei jeder Mannschaft muss mindestens eine Frau immer aktiv auf dem Feld mitwirken, und es dürfen maximal zwei „Nicht-Angestellte“ mitspielen. Die Teilnahmegebühr beträgt 200 Euro pro Team und wird im Vorfeld als Spende an Lotto Rheinland-Pfalz überwiesen. Mit dieser Spende wird jährlich ein guter Zweck unterstützt – in diesem Jahr sammelt Lotto zur Linderung von Kinderarmut in Rheinland-Pfalz. Im vergangenen Jahr kamen so 6.000 Euro für die Initiative Kinderglück zusammen. Besonders ist das Turnier auch aufgrund des inklusiven Charakters: Mit Special Olympics Rheinland-Pfalz, der Caritas Koblenz, der Rhein-Mosel Werkstatt für behinderte Menschen und erstmals auch den St. Josef Werkstätten aus Plaidt waren 2017 vier inklusive Teams mit dabei. Darüber hinaus nehmen zahlreiche Teams bereits seit der ersten Auflage teil. Turnierbeginn in diesem Jahr ist um 14 Uhr, das Finale ist für ca. 19 Uhr geplant. Für das leibliche Wohl vor Ort sorgen Helfer und Verantwortliche der SG 2000 Mülheim-Kärlich. Die Turnierleitung stellt der Fußballverband Rheinland.

 

Anmeldung DE-Cup 2018

 

Anmeldungen sind bis zum 30. April per E-Mail möglich an info@tomtom-pr-agentur.de.